Top See don’t see von Linda Allegra – Ein sommerliches Projekt zum Top-Down-Stricken

Ich bin Linda Allegra und lebe in einer kleinen Stadt in Norditalien. Ich bin nicht nur Designerin, sondern unterrichte dort auch Stricken. Meine Mutter hat es mir beigebracht, als ich noch klein war. Inzwischen habe ich viel über Textilfasern, Garne und ihre Herstellung gelernt und arbeite bereits seit über 40 Jahren damit (@linda_knitbijoux). Besonders mag ich, meine Arbeit mit Menschen zu teilen, die ebenso leidenschaftlich stricken wie ich.
Ich liebe vor allem Top-down-Stricken und meine Kleidungsstücke mit raffinierten Mustern anzureichern, die ich dabei auf meine eigene Weise interpretiere. Manchmal ist meine Inspirationsquelle ein bestimmtes Muster, eine Maschenart, ein Foto oder sogar ein Modell. Außerdem finde ich es einfach herrlich, Garnknäuel in der Hand zu halten, zu befühlen und daran zu riechen. Denn auch diese Eindrücke sind inspirierend für mich. Beispielsweise beim Top See don’t See, das von der wunderbaren Textur von Katia Soft Lino und Katia Re-Tape inspiriert ist.

Top-See-don't-See-Linda-Allegra

Top See don’t See von @linda_knitbijoux

„See don’t See“ ist genau der Effekt, den Katia Soft Lino, das Degradé-Garn aus reinem Leinen hat: leicht, weich und frisch. Die Rundpasse ist ein ganz kleines Bisschen transparent, also perfekt für den Sommer. Sie wird in Runden gestrickt und dabei werden gleichmäßig verteilt Maschen zugenommen. Wenn die Rundpasse fertig ist, arbeitest du zwei gegengleiche Teile, die sich überlappen und locker fallen. Dadurch wird das Top See don’t See schön leicht und sommerlich. Die I-Cord-Elemente an Hals, Ärmeln und unterem Passenrand sind mit dem Recycle-Garn Katia Re-Tape in einer Kontrastfarbe gearbeitet und sorgen somit für einen lässigen Look. Wegen der Top-down-Konstruktion gib es keine Nähte, nur 100% Strickvergnügen!

Top-See-don't-See-Linda-Allegra

Anleitung Top mit Rundpasse

by LINDA ALLEGRA @linda_knitbijoux

GRÖSSEN

a) S, b) M

  • Halsumfang a) 52, b) 52 c
  • Brustumfang a) 96, b) 114 cm
  • Höhe Passe a) 22, b) 24 cm
  • Gesamtlänge a) 55, b) 60 cm

MATERIAL

ABKÜRZUNGEN

  • 2 M re verschr zus – 2 Maschen rechts verschränkt zusammenstricken
  • abh – abheben
  • EdR – Ende der Reihe/Runde
  • HR – Hinreihe
  • kfb – „knit into front and back“ – eine Masche re stricken, jedoch nicht von der Nadel gleiten lassen, dann aus derselben M eine M rechts verschränkt herausstricken.
  • li M – linke Masche
  • li verschr M – links verschränkte Masche
  • M – Masche(n)
  • MM – Maschenmarkierer
  • MMs – Maschenmarkierer setzen
  • MMv – Maschenmarkierer versetzen
  • R – Reihe(n)
  • Rd – Runde(n)
  • re M – rechte Masche
  • re verschr M – rechts verschränkte Masche
  • RR – Rückreihe
  • U – Umschlag
  • wdh – wiederholen
  • Zun – Zunahme

MASCHENPROBE

Mit Stricknadel 3,5 mm
10 x 10 cm = 22 M. x 24 R. glatt rechts

ANLEITUNG

Das Top wird ohne Nähte in 3 Abschnitten gestrickt. Dabei überlappen sich 2 Teile:

  1. Passe
  2. rechtes Teil
  3. linkes Teil

Hinweise

Es wird von oben nach unten gearbeitet. Dabei wird die Passe in der Runde gestrickt, die überlappenden Teile in Reihen. Durch die Textur der Garne entsteht ein weiches, leichtes Gestrick.
Die Anweisungen gelten für beide Größen, wenn es ist ausdrücklich anders angegeben ist.
Beim Stricken in der Runde am Rundenbeginn den MMv. Bei der Passe die Angaben zwischen ** wdh bis zum Ende der Rd. Bei den überlappenden Teilen liegt der Arbeitsfaden bei 3 M abh immer vor der Arbeit.

Kordelrand (I-Cord): Mit KATIA RE-TAPE 3 M aufschlingen, 2 re M, 2 M re verschr zus, *3 M von der rechten auf die linke Nadel zurückschieben, 2 re M, 2 M re verschr zus*; von * bis * wdh bis noch 3 M übrig sind. Schließlich 1 re M, 2 M re verschr zus, die re gestrickte M über die letzte M ziehen, Faden abschneiden, durchziehen und fest anziehen.

Rundpasse

Zuerst mit KATIA RE-TAPE 3 M anschlagen, *3 M abh von der rechten Nadel auf die linke, 3 re M*, von * bis * 120-mal wdh.
Kordel schließen: 1 re M, 2 M re verschr zus, die erste M über die letzte M ziehen, Faden abschneiden, durchziehen und fest anziehen.
Nun mit KATIA CONCEPT SOFT-LINO 120 re M herausstricken, je eine aus jeder Reihe der Kordel.
Zur Runde schließen, am Rundenbeginn einen MMs.

 

Rd 1-15: *1 re M, 1 li M*, von * bis * wdh.
Rd 16: Alle M li.
Rd 17 (Zun-Rd): *2 re M, kfb*, von * bis * wdh. (160 M)
Rd 18: Alle M li.
Rd 19-33: Alle M re.
Rd 34: Alle M li.
Rd 35 (Zun.-Rd.): 1 re M, *2 re M, kfb*, von * bis * wdh. (214 M)
Rd 36: Alle M li.
Rd 37-47: *2 re M, 2 li M*, von * bis * wdh.
Rd 48 (Zun-Rd): *2 re M, kfb*, von * bis * wdh. (285 M)
Rd 49-56: Alle M re.
a) Faden abschneiden, dann mit einem Kordelrand abketten (siehe Hinweise).
b) Rd 57 (Zun-Rd): 4 re M, *6 re M, kfb*, von * bis * wdh. (325 M)
Rd 58-60: Alle M re.
Faden abschneiden, dann mit einem Kordelrand abketten (siehe Hinweise).

Top-See-don't-See-Linda-Allegra

Rechtes Teil

Am Ende der Kordel nun KATIA CONCEPT SOFT-LINO ansetzen und a) 76 M, b) 90 M re herausstr, a) 60 M, b) 65 M für den Ärmel überspringen, 10 M für die Achsel anschlagen, a) 78 M, b) 94 M re herausstr für das Vorderteil.
R 1 (HR): Alle M re.
R 2 (RR): 3 M abh, 7 re M, MMs, li str bis 10 M vor EdR, MMs, 7 re M, 3 M abh.
R 3 (HR): Alle M re.
R 4 (RR): 3 M abh, 7 re M, MMv, li str bis MM, MMs, 7 re M, 3 M abh.

Die R 3-4 über 28 cm wdh.

R 5 (HR): Alle M re, dabei die MM entfernen.
R 6 (RR): 3 M abh, re str bis 3 M vor EdR, 3 M abh.

Die R 5-6 noch a) 3-, b) 4-mal wdh.
Faden abschneiden, dann mit einem Kordelrand abketten.

Top-down-ohne-nähte-stricken

Linkes Teil

KATIA CONCEPT SOFT-LINO ansetzen, und zwar 5 M nach der Achsel auf der Rückseite der Arbeit. a) 76 M, b) 90 M re herausstr, a) 60 M, b) 65 M für den Ärmel überspringen, 10 M für die Achsel anschlagen, a) 78 M, b) 94 M re herausstr.

R 1 (HR): Alle M re.
R 2 (RR): 3 M abh, 7 re M, MMs, li str bis 10 M vor EdR, MMs, 7 re M, 3 M abh.
R 3 (HR): Alle M re.
R 4 (RR): 3 M abh, 7 re M, MMv, li str bis zum MM, MMs, 7 re M, 3 M abh.

Die R 3-4 über 19 cm wdh.

R 5 (HR): re str bis zur Mitte der Achsel, U, 1 re verschr M, U, re str bis EdR.
R 6 (RR): 3 M abh, 7 re M, MMv, li str bis zum U, 1 li M, 1 li verschr M, li str bis zum MM, MMv, 7 re M, 3 M abh.
R 7 (HR): re str bis zur li verschr M, U, 1 re verschr M, U, re str bis EndR. (Prüfen, dass die Umschläge auf einer Linie liegen.)
R 8 (RR): Die R 6 wdh.

Die R 7-8 noch mindestens a) 14-, b) 16-mal wdh.

R 9 (HR): re str bis zur re verschr M, U, 1 re verschr M, U, re str bis EdR. Dabei die MM entfernen.
R 10 (RR): 3 M abh, re str bis 3 M vor EdR, 3 M abh.
Die R 9-10 noch a) 3-, b) 4-mal wdh.
Faden abschneiden, dann mit einem Kordelrand abketten.

Fertigstellung

Fäden vernähen, vorsichtig feucht überbügeln und anschließend auf einem Kleiderbügel trocknen lassen.

Top-down-ohne-nähte-stricken