10 Nähtipps für Anfänger: Das musst du wissen, wenn du mit dem Nähen beginnst

Fängst du gerade mit dem Nähen an und suchst praktische Tipps, um mit deiner Nähmaschine das bestmögliche Ergebnis zu erzielen? Im heutigen Post haben wir 10 Nähtipps für Anfänger zusammengestellt.

Nähen ist eine Kunst. Es hat zweifellos etwas Magisches zu sehen, wie sich ein simples Stück Stoff in etwas Nützliches und Schönes verwandelt, das du zudem noch selbst gemacht hast. Langsam aber sicher wirst du von einfachen Designs zu ausgeklügelteren und schwierigen Projekten  aufsteigen und du wirst überrascht sein, wie schnell sich deine Fähigkeiten verbessern. Wir möchten dir hier 10 Nähtipps für Anfänger geben, die dir bei diesem Lernprozess helfen werden.

Nähtipps-für-Anfänger

10 Nähtipps für Anfänger

1. Der richtige Faden

Beim Nähen mit der Maschine ist es wichtig, den richtigen Faden zu verwenden. Achte auf gute Qualität und verwende für Ober- und Unterfaden dieselbe Farbe.

Nähtipps-für-Anfänger-Garn

2. Heften

Vielleicht findest du Heften anstrengend und ein bisschen langweilig, aber vor allem beim Nähen von Kleidung ist es wichtig, damit du dein zwischendurch anprobieren kannst. Es gibt spezielle Garne, die dafür gut geeignet sind und sich besonders einfach wieder entfernen lassen.

3. Nadeln

Einer der wichtigsten Tipps: Achte darauf, dass du die richtige Nadel für deinen Stoff benutzt. Prüfe auch, dass sie nicht beschädigt ist, denn eine abgenutzte oder kaputte Nadel kann dir ordentlich Kopfschmerzen bereiten. Es gibt unterschiedlich Nadeln für feine Stoffe, für Jersey und elastische Stoffe, starke Nadeln für dicke Stoffe und Leder, usw.

Nähtipps-für-Anfänger-Nähmaschinennadeln

4. Bügeln

Das Bügeleisen ist beim Nähen ein wichtiger Verbündeter. Es kann nervig sein, aber bügle deine Stoffe vor dem Verarbeiten gut und bügle auch deine Nähte glatt. Du wirst den Unterschied merken.

5. Stecknadeln und Nähclips

Verwende Stecknadeln, um deine Schnittteile zusammenzuhalten: Am Anfang und am Ende der Naht, sowie ein paar zwischendurch. Sie sind sehr hilfreich, aber übertreib es nicht.

Nähtipps-für-Anfänger-Stecknadeln-Clips
6. Lerne deine Nähmaschine kennen

Lerne, was deine Nähmaschine kann oder auch nicht kann. Jede Maschine, jedes Pedal ist ein bisschen anders und es ist wichtig, dass du ein Gefühl dafür hast. Übe die verschiedenen Stiche, die deine Nähmaschine hat, und lies auch die Anleitung.
Wir empfehlen dir, vor dem eigentlichen Start deines Projektes, an einem Stück des Stoffes zu probieren, ob Nadel, Faden, Fadenspannung etc. in Ordnung sind.

Nähen-Nähmaschine-Tipps

7. Nähfüße

Außer den Standardfüße, die im Lieferumfang deiner Nähmaschine dabei sind, gibt es  noch viele weitere Nähfüße. Du solltest zumindest wissen, dass sie existieren und wofür sie eingesetzt werden. Denn einige können dir das Leben und die ein oder andere Naht wesentlich leichter machen.

Nähtipps-für-Anfänger-Nähfüße

8. Sauberkeit

Auch deine Nähmaschine braucht ab und zu Wartung und Reinigung, um gut zu funktionieren.Oft sammeln sich Fusseln unter der Stichplatte im Greifer- und im Spulenbereich. Du solltest deine Maschine regelmäßig saubermachen und ölen. Danach nähst du einige Nähte auf einem Stoffrest, damit das Öl nicht auf deinem nächsten Projekt landet.
Wenn deine Maschine weiterhin nicht so näht, wie sie sollte, ist es an der Zeit, sie zu Service zu geben. Viele Hersteller bieten dies an, schau einfach auf der Homepage deines Nähmaschinenherstellers nach.

9. Sich Zeit nehmen und Spaß daran haben, Neues zu probieren

Um Fortschritte zu machen und Routine beim Nähen zu bekommen, nimm dir Zeit, stress dich nicht und genieße den Nähprozess. Mit Ruhe wird dir alles besser gelingen und du wirst es im fertigen Resultat sehen.

Nähen-Nähmaschine-Tipps

10. Geduld, Geduld und noch mehr Geduld

Nähen-Nähmaschine-Tipps

Verlier den Faden nicht

Willst du wissen, was es Neues gibt, Grundlagen lernen, Inspiration für neue Projekte finden und Hobby-Schneider*innen aus aller Welt kennenlernen? Dann abonniere unseren Blog (in der rechten Spalte am PC oder ganz unten auf deinem Smartphone), unseren Newsletter und folge uns auf YouTube, Facebook und Instagram und zeig uns dort deine Kreationen mit den Hashtag #katiafabrics.

Unsere Stoffe und Schnittmuster findest du bei deinem Katia-Händler und auf unserer Online-Verkaufsplattform KatiaShop.