Taina von @valentinasknits: Stricke ein luxuriöses Lace-Tuch aus Katia Silk Degradé

Psst, wir verraten dir ein Geheimnis… Valentina Bogdanova von @valentinasknits glaubt, dass jede Frau ein kleines Geheimnis hat. Etwas misteriöses, das uns zu einer ganz besonderen Person macht. Deswegen hat die russische Designerin, die in Österreich lebt, ihr Tuch „Taina“ getauft. Dies bedeutet im Russischen „Geheimnis“. Genieße das feminine Design mit Diamanten und Blumenbouquets sowie das luxuriöse Gefühl von Seide beim Stricken von diesem tollen Lace-Tuch aus nur einem Knäuel Katia Silk Degradé.

Lace-Tuch-Stricken-Anleitung-Valentinasknits

@Valentinasknits

Valentina strickt, seit sie fünf ist, und ihr Hobby ist mittlerweile geradezu zur Berufung geworden. „Das Stricken hilft mir vor allem bei der seelischen Entspannung. Nach einem anspruchsvollen Arbeitstag ist das durchaus willkommen. Im Stricken finde ich die Gelegenheit, kreativ zu sein und meine Gefühle zum Ausdruck zu bringen.“ Ihre liebsten Models sind ihre beiden Töchter, die auf Valentinas Instagram-Kanal oft ihre aufregenden Pullover und Cardigans präsentieren. Dort teilt sie ihre Leidenschaft für’s Stricken und schöne Garne mit Strickbegeisterten aus aller Welt und stellt ihre eleganten, anspruchsvollen Designs vor.

Valentinasknits

Lace-Tuch Taina

Das Lace-Tuch „Taina“ hat Valentina aus unserem Garn Silk Degradé von Katia Concept gearbeitet. Es hat eine klassische Dreiecksform mit einem spannenden Musterrapport aus Diamanten im Hauptteil. In der Abschlusskante finden sich raffinierte Blumenbouquets und krause Borten mit Lochmuster. Darüberhinaus sorgt der lange Farbverlauf von Silk Degradé für einen herrlichen Degradé-Effekt. Die Mischung aus Baumwolle, Seide und Viskose macht dieses Strickerlebnis wirklich einmalig. Stricken für die Seele.

Folge Valentinas Anleitung und Strickschriften, um deine Strickkünste zu perfektionieren. Die wichtigsten Dinge zum Thema Lochmuster, Ajourmuster und Lace kannst du noch einmal in diesem Post nachlesen.

Lace-Tuch-Stricken-Anleitung-Valentinasknits

#Taina_Shawl by Valentina Bogdanova

MATERIAL

1 Knäuel Katia Silk Degradé Fb. 300

Rundstricknadeln 3 mm mit 100-cm-Kabel

4 Maschenmarkierer

Zopfnadel

Wollnadel

MASSE

71 cm tief x 169 cm breit

ABKÜRZUNGEN

  • 2/2 RK – 2 über 2 nach rechts kreuzen: 2M. auf die Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 re. M., die 2M. der Hilfsnadel re. str.
  • 2/2 LK – 2 über 2 nach links kreuzen: 2 M. auf die Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 re. M., die 2M. der Hilfsnadel re. str.
  • 2 M. re. zus. – 2M. rechts zusammenstricken
  • 3/4 RK – 3 über 4 nach rechts kreuzen: 4 M. auf die Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 3 re. M., die 4 M. der Hilfsnadel re. str.
  • 3/4 LK – 3 über 4 nach links kreuzen: 3M. auf die Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 4 re. M., die 3 M. der Hilfsnadel re. str.
  • 3 M. re. zus. – 3 M. rechts zusammenstricken
  • 2 re. verschr. zus. – 2 M. rechts verschränkt zusammenstricken
  • glatt re. – glatt rechts stricken
  • HR – Hinreihe
  • kraus re. – kraus rechts stricken
  • li. M. – linke Masche
  • – Maschenmarkierer
  • MMs – Maschenmarkierer setzen
  • MMv – Maschenmarkierer versetzen
  • NP – Noppe stricken (5 M. in 1) – in dieselbe M. arbeiten: * 1 re. verschr. M., 1 re. M* 2-mal, 1 re. verschr. M.; Arbeit wenden und die 5 M. li. str., Arbeit wenden und die 5 M. re. zus. str.
  • R. – Reihe
  • re. M. – rechte Masche
  • re. verschr. – rechts verschränkt stricken
  • RR – Rückreihe
  • U – Umschlag
  • wdh. – wiederholen
  • ZM – zentrale Masche: HR: tiefgestochene M. (mit der Nadel in die M. der Vorreihe einstechen und re. str.); RR: li. str.

MASCHENPROBE     

10 x 10 cm (nach dem Spannen) = 19 M. x 30 R. glatt rechts mit Stricknadeln 3 mm.

Stricken-Silk-Degradé-Farbverlaufsgarn-Valentinasknits

Anleitung Lace-Tuch „Taina“

1) Beginn

Zunächst einen dreiseitigen Maschenanschlag (Garter Tab) arbeiten: 3 M. provisorisch anschlagen und 6 R. kraus re. str.

R. 1 (HR): Nach der letzten R. die Arbeit nicht wenden, MMs, 3 M. aus der Seite herausstr. (1 M. aus jeder Doppelreihe), MMs, 3 re. M. aus dem provisorischen Anschlag Es liegen 9 M. auf der Nadel: auf jeder Seite 3 M. für den Rand, die kraus re. gestr. werden, und 3 M. für den Hauptteil, dessen mittlere M. als ZM gearbeitet wird.

R. 2 (RR): 3 re. M., MMv, 1 li. M., MMs, ZM, MMs, 1 li. M., MMv, 3re. M.

R. 3 (HR): 3 re. M., MMv, U, re. str. bis zum nächsten MM, U, MMv, ZM, MMv, U, re. str. bis zum nächsten MM, U, MMv, 3 re. M. (+4 M.).

R. 4 (RR): 3 re. M., MMv, li. str. bis zum nächsten MM, MMv, ZM, MMv, li. str. bis zum nächsten MM, MMv, 3 re. M.

Nun die R. 3 und 4 noch 3-mal wdh., bis 25 M. auf der Nadel liegen.

Lace-Tuch-Stricken-Anleitung-Valentinasknits

2) Lochmuster

R. 1 (HR): 3 re. M., MMv, U, 1 re. M., 3/4 LK, 1 re. M., U, MMv, ZM, MMv, U, 1 re. M., 3/4 RK, 1 re. M., U, MMv, 3 re. M.

R. 2 (RR): 3 re. M., MMv, li. str. bis zum nächsten MM, MMv, ZM, MMv, li. str. bis zum nächsten MM, MMv, 3 re. M.

R. 3: 3 re. M., MMv, U, re. str. bis zum nächsten MM, U, MMv, ZM, MMv, U, re. str. bis zum nächsten MM, U, MMv, 3 re. M.

R. 4: R. 2 wdh.

R. 5 und alle weiteren Hinreihen: 3 re. M., *MMv, die M. vor dem Pfeil arbeiten, den Lochmuster-Rapport arbeiten** x-mal, die M. nach dem Pfeil arbeiten, MMv*, ZM, von * bis * wdh., 3 re. M.

HINWEIS: Die Strickschrift zeigt nur Hinreihen. In den Rückreihen alle Maschen so stricken, wie sie erscheinen. Die Umschläge links abstricken. Die Zunahmen an den Seiten und in der Mitte des Tuchs werden ins Lochmuster eingebunden und es kommen dann in den folgenden Reihen weitere Wiederholungen des Rapports hinzu (**siehe Übersicht). Der Rand (3 re. M.) erscheint nicht in der Strickschrift. Die Strickschrift wird von rechts nach links gelesen.

Strickschrift 1

Lace-Tuch-Stricken-Anleitung-Valentinasknits-Strickschrift

** Übersicht Wiederholungen Rapport:

Reihen Strickschrift

x

1-12

1

13-24

2

25-36

3

37-48

4

49-60

5

61-73

6

74-85

7

86-97

8

98-109

9

110-121

10

122-133

11

134-145

12

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

R. 4 und 5 72-mal wdh., bis 321 M. auf der Nadel sind; mit einer HR enden (12,5 Rauten auf jeder Seite der ZM).

3) Kraus rechts mit Lochmuster

R. 1 (RR): 3 re. M., MMv, re. str. bis zum nächsten MM, MMv, ZM, MMv, re. str. bis zum nächsten MM, MMv, 3 re. M.

R. 2 (HR): 3 re. M., MMv, U, re. str. bis zum nächsten MM, U, MMv, ZM, MMv, U, re. str. bis zum nächsten MM, U, MMv, 3 re. M. (+4 M.; 325 M.).

R. 3: R. 1 wdh.

R. 4: 3 re. M., MMv, U, 1 re. M., *U, 2 M. re. zus. str.*, von * bis * wdh. bis zum MM, U, MMv, ZM, MMv, U, 1 re. M., *U, 2 M. re. zus. str.*, von * bis * wdh. bis zum MM, U, MMv, 3 re. M. (+4 M.; 329 M.).

R. 5-8: R. 1 und 2 noch 2-mal wdh.

R. 9: R. 1 wdh.

337 M. auf der Nadel.

Lace-Tuch-Stricken-Anleitung-Valentinasknits

4) Bouquets

R. 1 (HR): 3 re. M., MMv, U, 2 li. M., *1 re. M., 15 li. M.*, von * bis * wdh. bis 3 M. vor dem MM, 1 re. M., 2 li. M., U, MMv, ZM, MMv, U, 2 li. M., *1 re. M., 15 li. M.*, von * bis * wdh. bis 3 M. vor dem MM, 1 re. M., 2 li. M., U, MMv, 3 re. M. (+4 M.; 341 M.).

R. 2 (RR): 3 re. M., MMv, 3 re. M., *1 li. M., 15 re. M.*, von * bis * wdh. bis 4 M. vor dem MM, 1 li. M., 3 re. M., MMv, ZM, MMv, 3 re. M., *1 li. M., 15 re. M.*, von * bis * wdh. bis 4 M. vor dem MM, 1 li. M., 3 re. M., MMv, 3 re. M.

Nun der Strickschrift 2 folgen:

R. 3: 3 re. M., *MMv, die M. vor dem Pfeil arbeiten, den Rapport über 16 M. 10-mal arbeiten, dann die M. nach dem Pfeil arbeiten*, MMv, ZM, von * bis * wdh., 3 re. M.

R. 4 und alle weiteren Rückreihen: 3 re. M., MMv, bis zum MM alle M. so stricken, wie sie erscheinen, MMv, ZM, MMv, bis zum MM alle M. so stricken, wie sie erscheinen, MMv, 3 re. M.

R. 3 und 4 noch 11-mal wdh. (+48M., 389M.).

Hinweis: Die Strickschrift wird von rechts nach links gelesen.

Strickschrift 2

Lace-Tuch-Stricken-Anleitung-Valentinasknits-Strickschrift

R. 25 (HR): 3 re. M., MMv, U, li. str. bis zum nächsten MM, U, MMv, ZM, MMv, U, li. str. bis zum nächsten MM, U, MMv, 3 re. M. (+4 M., 393 M.).

5) Kraus rechts mit Lochmuster

Teil 3) wdh. (+16M., 409M.).

HINWEIS: Wenn noch genügend Garn übrig ist, ein paar weitere Reihen kraus rechts stricken. Wenn nicht genügend Garn übrig ist, kann Teil 5) auch weggelassen werden.

Schließlich alle M. locker abketten, Fäden vernähen und auf die angegebenen Maße spannen. Troddeln hinzufügen (optional).

Lace-Tuch-Stricken-Anleitung-Valentinasknits

 

Vielen Dank, dass du dieses Anleitung nachstrickst! Gerne würde ich deine Version dieses Tuchs unter dem Hashtag #taina_shawl in den sozialen Netzwerken bewundern. Bei Fragen zur Anleitung sende mir bitte ein E-Mail an vb0077@list.ru oder kontaktiere mich via Instagram oder Ravelry unter @valentinasknits. Herzlichen Dank an meine Tech-Editorin: Frauke Urban @urbanyarning. Copyright Valentina Bogdanova, 2019. Alle Rechte vorbehalten. Die Verbreitung der Verkauf dieser Anleitung sowie die Weitergabe an Dritte ist untersagt.

7 Kommentare zu Taina von @valentinasknits: Stricke ein luxuriöses Lace-Tuch aus Katia Silk Degradé

  • Susanne

    Hallo, ich versuche mich gerade an diesem wundervollen Tuch und habe eine Frage: An welcher Stelle mache ich bei den Noppen aus den fünf heraus gestrickten Maschen wieder eine?
    Ich habe nach Anleitung gearbeitet und nun viel zu viele Maschen auf der Nadel….
    Wie und wann werden die wieder zuammengestrickt?
    Vielen Dank 🙂

    • Katia Garne & Fabrics (author)

      Liebe Susanne,

      da ist uns tatsächlich ein Fehler unterlaufen. Korrekt muss die Erklärung für die Noppe heißen:
      NP – Noppe stricken (5 M. in 1) – in dieselbe M. arbeiten: * 1 re. verschr. M., 1 re. M* 2-mal, 1 re. verschr. M.; Arbeit wenden und die 5 M. li. str., Arbeit wenden und die 5 M. re. zus. str.

      Wir haben das im Post korrigiert.

      Bitte entschuldige die Unannehmlichkeiten. Wir wünschen dir viel Spaß beim Stricken!

      Liebe Grüße
      Dein Katia-Team

      • Susanne

        Dankeschön 🙂

  • Anja

    Hallo,

    ich bin gerade dabei, dieses wunderschöne Tuch nachstricken zu wollen, verzweifele aber leider bereits an der ersten HR des lochmusters:

    2) Lochmuster

    R. 1 (HR): 3 re. M., MMv, U, 1 re. M., 3/4 LK, 1 re. M., U, MMv, ZM, MMv, U, 1 re. M., 3/4 RK, 1 re. M., U, MMv, 3 re. M.

    Ich habe nun 25 Maschen auf der Nadel. Bis zur ZM habe ich aber nur 9 von 12 Maschen verstrickt. Was mache ich mit den restlichen 3 Maschen, bevor und nachdem ich die ZM erreiche? Ich hoffe, sie können meine Fehler erklären, langsam verzweifele ich schon…

    Mit freundlichen Grüßen

    Anja

    • Katia Garne & Fabrics (author)

      Liebe Anja,

      gerne möchten wir dir helfen. Ohne nun genau zu sehen, was du gestrickt hast, ist das leider ein bisschen schwierig. Es liegt jedoch keine Fehler in der Anleitung vor.
      Du strickst zunächst die 3 rechten Maschen, die den Rand des Tuchs bilden. Dann den Umschlag und eine weitere rechte Masche. Damit sind schon 4 Maschen abgestrickt.
      Die nächsten 4 Maschen legst du auf die Hilfsnadel hinter die Arbeit, strickst dann 3 Maschen rechts und dann die 4 Maschen der Hilfsnadel rechts. Du hast hier also 7 Maschen verzopft. Damit hast du 11 Maschen abgestrickt. Bleibt 1 rechts, der Umschlag und dann solltest du bereits am Maschenmarkierer und der zentralen Masche sein.
      Ist vielleicht beim Verzopfen etwas schief gelaufen und du hast hier mit weniger Maschen gearbeitet?
      Wir hoffen, du findest, was nicht stimmt, und kannst das weitere Stricken dieses tollen Tuchs genießen!

      Liebe Grüße
      Dein Katia-Team

  • Loosli Simone

    Hallo liebes Katis-Team ich habe schon etliches gestrickt mit Ihrer Wolle 🧶 nun hab ich eine Frage; wo kann ich exakt diesen wunderschönen farbigen Knäuel Silk Degrade kaufen? Wäre glücklich für eine Info vielen Dank im Voraus für Ihre Mühe. Mit freundlichen Grüssen Simone Loosli

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: