12 Pullis mit Geschichte: Entdecke die Herkunft der beliebtesten Strickdesigns

Hast du dich schon einmal gefragt, wo die verschiedenen Stile und Designs der Strickmode herkommen? Wir laden dich ein auf einen Ausflug zu den Ursprüngen einiger Designs aus unserem Magazin Essentials 13. Entdecke die Geschichte von Zopfmuster, Jacquard und der Aran-Pullis. Wir erzählen dir anhand von 12 gestrickten Pullis und Jacken ihre Legenden und Kuriositäten. Natürlich geht es hier um die Klassiker, aber wir zeigen dir auch ein paar Details der Essentials by Katia.

  essentials-pulli-slider

Gestrickte Pullis mit Geschichte

Das Jacquard-Muster

Benannt ist diese Technik nach Joseph-Marie Jacquard, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts den Webstuhl revolutionierte. Das Stricken von Mustern in mehreren Farben ist jedoch in vielen Regionen Tradition. So zum Beispiel Fair Isle, Norwegen, Schweden, Island, den Färöer-Inseln, Estland, Lettland, Litauen oder den Anden. Unter den zahlreichen traditionellen Motiven finden sich vor allem Sterne bzw. Schneeflocken, Blumen und geometrische Motive.

 

  1. Herrenpullover mit spektakulärer Passe im Jacquard-Muster aus Merino Shetland. Essentials: tolles geometrisches Muster in Schwarz und Senfgelb an der Rundpasse sowie über den Bündchen.
    essentials-pulli-herren-jacquard-geschichte
  2. Pulli mit winterlichen Motiven in Braun und Beige sowie einer aufregenden Struktur durch Merino Flamé. Essentials: Mütze mit Ohrenklappen im Norwegerstil. essentials-pulli-damen-jacquard-geschichte

Der Aran-Pulli

Wie der Name verrät, kommt diese Stricktechnik von den irischen Aran-Inseln. Um die komplexen Muster der Aran-Pullis ranken sich verschiedene Legenden. Eine davon besagt, dass jede Kombination der verkreuzten Maschen und Noppen für einen Clan steht. Gestrickt wurde früher mit unbehandelter Wolle. Denn diese war wasserabweisend und hielt die Fischer und Bauern schön warm.

 

3. Pulli im Aran-Muster mit Rollkragen und Ärmeln in Kontrastfarbe. Essentials: dreifarbige Komposition in Merino Tweed mit Strukturmotiven.
essentials-pulli-aran-geschichte

4. Herrenpulli mit symmetrischem Muster mit Zickzack-, Zopf- und Rautendetails. Essentials: traditionelles Design mit Reißverschluss an der rechten Schulter und seitlich am Bund.
essentials-pulli-herren-aran-geschichte

5. Pullunder mit schlichtem Design im Aran- und Strukturmuster. Essentials: natürliches Hellbeige mit Sprenkeln, typisch für Scotch Tweed.
essentials-pullunder-aran-geschichte

6. Damenpullover im Aran-Muster, Rippenmuster 3×3, liegenden Zöpfen und weiteren tollen Details aus Merino 100%. Essentials: Der lang geschnittene Pulli kann auch als Kleid getragen werden.
essentials-kleid-aran-geschichte

Guernseys: Die Pullover der Fischer

Diese Pullis kommen von der Insel Guernsey, der zweitgrößten der britischen Kanalinseln. Die Frauen der Fischer strickten die warmen Pullover, die man auch ganseys oder jerseys nannte.
Die guernseys wurden sehr eng gestrickt und mit weicher Wolle in Dunkelblau oder Grau gearbeitet. Die Ärmel strickte man von der Schulter zum Bündchen und verstärkte sie zudem in den Achseln mit einem Zwickel. In Schottland und den Niederlanden waren außerdem Struktur- und Zopfmuster eingearbeitet.

Wusstest du schon …?

Jersey, eine weitere der Kanalinseln, stand Pate für das spanische Wort für Pulli („jersey“).

  1. Schlichter Pullover im Rippenmuster für Damen und klassische Pudelmütze aus Merino-Lino. Essentials: einfach zu arbeitenden Raglanärmel und V-Ausschnitt sowie ein bequemes Rippenmuster.
    essentials-pulli-mütze-gansey-geschichte
  2. Bequemer, schlichter Pulli mit Stehkragen im Rippenmuster 1×1 aus Big Atlantic. Essentials: Originelle Fledermaus-Ärmel, die am Halsausschnitt ansetzen und so die Schultern formen.
    essentials-pullunder-fischer-geschichte
  3. Herrenpullover mit Längsstreifen im Strukturmuster. Essentials: schmale Ärmel, die durch das dehnbare Rippenmuster 4×4 dennoch bequem sind, sowie ein attraktiver offener Kragen.
    essentials-pulli-gansey-geschichte

Das Trachtenmuster

Das Trachtenmuster gehört zum traditionellen Stil der Alpen. Typisch sind die warmen Janker mit rundem Halsausschnitt in natürlichen Farben. Sie bestechen durch reiche Strukturen mit verkreuzten Maschen, Zopf- und Perlmuster im klassischen Trachtengrün, Braun- und Grautönen.

  1. Damenjacke mit liegendem Zopf und doppeltem Perlmuster. Essentials: Das dunkle Grün und die Struktur von Merino Flamé verleihen einen rustikalen, aber romantischen Touch.
    essentials-jacke-tracht-geschichte
  2. Anspruchsvolle Jacke mit Rundhals-Ausschnitt für Herren aus Love Wool 100 in Naturweiß. Essentials: Rippen- und Zopfmuster gestrickt mit dicken Nadeln für den Landhaus-Look.
    essentials-jacke-tracht-geschichte
  3. Schlichte und bequeme Jacke mit Details im Perlmuster. Essentials: originelles Revers sowie das natürliche Steingrau von Merino Aran Natur, passend zum klassichen Stil.
    essentials-jacke-tracht-geschichte

Knit your own story

Und? Kanntest du die Geschichte dieser Strickstile schon? Haben sie dich überrascht oder weißt du sogar noch mehr über diese und andere Designs? Sag uns, ob du den Artikel interessant fandest. Erzähl uns deine ganz persönliche Geschichte des Strickens und lass uns wissen, wenn du einen Themenvorschlag für unseren Blog hast. An dieser Stelle sagen wir erst einmal danke für’s Lesen und viel Spaß beim Pullistricken!

essentials-pulli-geschichte

 

 

%d Bloggern gefällt das: