Tuch Cosy Protector von @brezelbutter – stricke ein spannendes Tuch mit Pailletten und Zopfmuster

Wenn du lernen möchtest, ein aufregendes und ganz besonderes Tuch zu stricken, ist heute dein Glückstag! Denn Alice von @brezelbutter teilt mit dir ihre Anleitung für das Tuch Cosy Protector. Dieses Dreieckstuch mit Pailletten und Zopfmuster ist ein wahrhaft magisches und inspirierendes Design. Alice hat ein Schutzschild „gegen die Unbillen der Zeit“ entworfen. Ein keltisch inspiriertes Zopfmuster, Flügel mit Pailletten, Kanten im Rippenmuster 2×2, I-Cord-Rand und -Bänder. Traust du dich an dieses spannende Strickmuster? Dann lies weiter und entdecke alle Geheimnisse dieses vielseitigen Tuchs in Form eines Schildes, das du außerdem als doppelten Kragen tragen kannst.

Cosy-Protector-brezelbutter-Dreieckstuch-mit-Pailletten-und-Zopfmuster

Dreieckstuch mit Pailletten und Zopfmuster

Lerne, wie du ein Dreieckstuchs stricken kannst, und zwar in mehreren Teilen in unterschiedlichen Richtungen. Alice hat sich für ihr Design von den wunderschön gestalteten Schutzschilden alter Zeiten inspirieren lassen. So entsteht der Mittelteil mit keltisch anmutendem Zopfmuster in dunklem Türkis aus Cotton-Merino Tweed, einer Mischung aus recycelter Baumwolle und Merinowolle. Aus diesem Mittelteil heraus entstehen die Seitenteile aus Casiopea, unserem Garn mit Alpaka, Mohair und Pailletten, in warmem Bordeaux. Danach wächst das Tuch weiter in diagonaler Richtung mit den Kanten im Rippenmuster 2×2. Den letzten Schliff erhält das Dreieckstuch mit Pailletten und Zopfmuster durch einen Rand und Bänder in der I-Cord-Technik. Das Tuch Cosy Protector symbolisiert, so @brezelbutter, „die menschliche Wärme, das Mitgefühl und den Zauber, den wir uns alle gerade in diesen Zeiten, in denen ein Virus uns trennt, bewahren sollten“.

Cosy-Protector-brezelbutter-Dreieckstuch-mit-Pailletten-und-Zopfmuster

„Stricken ist wie ein Berg, den man sich hochgekämpft hat.“ – Alice @brezelbutter

Ich bin Alice, eine Strickerin aus Frankreich, die seit 2017 diesem wunderschönen Hobby verfallen ist. Auf meinem Instagramkanal @brezelbutter führe ich eine Art Tagebuch all meiner Strickprojekte und Fortschritte. Ich möchte damit andere ermutigen, so wie ich in dieser tollen Community auch ermutigt wurde. Auch deswegen teile ich heute das Tuch Cosy Protector mit dir.

Obwohl ich das Stricken schon als Kind gelernt habe, hat es doch viele Jahre gedauert, bis ich mich getraut habe, eigene Projekte zu verwirklichen. Denn meine anfänglichen Versuche haben neben dem, was meine Mutter gestrickt hat, immer eher kümmerlich gewirkt. Ich habe erst spät beschlossen, es einfach zu versuchen, und mir dann Schritt für Schritt all die schönen Muster, Tricks und Kniffe beigebracht. Das ist gerade das Schöne am Stricken! Man denkt zunächst „Das kann ich niemals so toll machen wie andere“ und dann lernt man es doch! Neben den anfänglichen Krausrechts-Tüchern entstanden plötzlich Socken, Colourwork und Zöpfe in meinen Händen. Ich war erstaunt, ermutigt und jedes Mal, wenn ich etwas Neues dazu lerne, freue ich mich sehr. Es ist wie ein Berg, den man sich hoch gekämpft hat. Von unten sieht er unüberwindbar aus und wenn man dann doch oben angekommen ist, ist man stolz es geschafft zu haben.

Cosy-Protector-brezelbutter-Dreieckstuch-mit-Pailletten-und-Zopfmuster

Tuch Cosy Protector

Trage dieses Dreieckstuch mit Pailletten und Zopfmuster um die Schultern oder um den Hals. Wenn du die I-Cord-Bänder der Enden verknotest, kannst du dein Tuch Cosy Protector auch als doppelten Kragen tragen. Also leg ein paar Knäuel Casiopea und Cotton-Merino Tweed in deinen Lieblingsfarben bereit und folge den 4 Teilen der Anleitung sowie der Strickschrift, die Alice auf unserem Katia-Blog teilt:

  • Teil 1: Mittelstück mit Zopfmuster
  • Teil 2: Seitenteile
  • Teil 3: Abschlusskanten der Seitenteile
  • Teil 4: I-Cord-Rand

Maße: ca. 160 cm breit und 53 cm tief

Material:

Maschenprobe

Mit Cotton-Merino Tweed von Concept by Katia und Rundstricknadel 5 mm im Rippenmuster:

10 cm x 10 cm = 14M x 24R

Mit Casiopea von Concept by Katia und Rundstricknadel 5,5 mm im Rippenmuster:

10 cm x 10 cm = 16M x 17R

Verwendete Maschen und Techniken

  • 2reZus – 2 Maschen rechts zusammenstricken
  • Abn – überzogene Abnahme: 1M abheben, die nächste M rechts stricken und dann die abgehobene M über die gestrickte ziehen
  • HR – Hinreihe(n)
  • li – linke Masche(n)
  • M – Masche(n)
  • R – Reihe(n)
  • Rd – Runde(n)
  • re – rechte Masche(n)
  • RR – Rückreihe(n)
  • wdh – wiederholen

Zopfmuster

  • 2/2 RK – 2M über 2M nach rechts kreuzen: 2M auf die Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2re, dann die 2M der Hilfsnadel rechts stricken.
  • 2/2 LK – 2M über 2M nach links kreuzen: 2M auf die Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2re, dann die 2M der Hilfsnadel rechts stricken.
  • 2/1li RK – 2M über 1li Masche nach rechts kreuzen: 1M auf die Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2re, dann die M der Hilfsnadel links stricken.
  • 2/1li LK – 2M über 1li Masche nach links kreuzen: 2M auf die Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 1li, dann die 2M der Hilfsnadel rechts stricken.
  • 2/2li RK -2M über 2li Masche nach rechts kreuzen: 2M auf die Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2re, dann die 2M der Hilfsnadel links stricken.
  • 2/2li LK – 2M über 2li Masche nach links kreuzen: 2M auf die Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2li, dann die 2M der Hilfsnadel rechts stricken.

Hinweise

  • Die erste und letzte Masche sind Randmaschen und werden in allen Reihen von Teil 1, also dem Mittelteil, rechts gestrickt.
  • Die Abnahmen im Mittelteil strickst du rechts und links der 4 Mittelmaschen, und zwar immer in der Hinreihe. Dazu vor und nach den 4 Mittelmaschen am besten je einen Maschenmarkierer setzen.

Teil 1: Mittelstück mit Zopfmuster

Mit Cotton-Merino Tweed von Concept by Katia und Rundstricknadel 5 mm: 30M anschlagen.

R1-10: R1 der Strickschrift arbeiten.

R11-112: R1-34 der Strickschrift insgesamt 4-mal arbeiten.

R113-117: R1 der Strickschrift arbeiten.

Strickschrift

Cosy-Protector-brezelbutter-Strickschrift-Zopfmuster

Abnahmen für die Spitze

R1: Der Strickschrift folgen bis 2M vor den 4 Mittelmaschen, 1Abn, 4re, 2reZus, dann der Strickschrift folgen bis zum Ende der Reihe.

R2: Alle M so stricken, wie sie erscheinen.

R1-2 so oft wdh, bis nur noch die 4 Mittelmaschen übrig sind.

Nächste Reihe: 1Abn, 2reZus.

Schließlich die verbleibenden 2M abketten.

Teil 2: Seitenteile

Rechtes Seitenteil

Mit Casiopeia von Concept by Katia und Rundstricknadel 5,5 mm: Von unten beginnend in einer HR 58M aus der Seitenkante aufnehmen (also 1M pro „Knötchen“).

R1 (RR): Alle M li.

R2 (HR): 1re, 1Abn, re bis zum Ende der Reihe.

Die R1-2 so oft wdh, bis noch 2M verbleiben, dann R1 noch einmal wdh.

Nächste Reihe: 1Abn.

Dann den Faden abschneiden und vernähen.

Linkes Seitenteil

Mit Casiopeia von Concept by Katia und Rundstricknadel 5,5 mm: Von oben beginnend in einer HR 58M aus der Seitenkante aufnehmen (also 1M pro „Knötchen“).

R1 (RR): Alle M li.

R2 (HR): re bis zu den letzten 3M, 2reZus, 1re.

Die R1-2 so oft wdh, bis noch 2M verbleiben, dann R1 noch einmal wdh.

Nächste Reihe: 2reZus.

Anschließend den Faden abschneiden und vernähen.

Cosy-Protector-brezelbutter-Zopfmuster

Teil 3: Abschlusskanten

Mit Cotton-Merino Tweed von Concept by Katia und Rundstricknadel 5 mm: In einer HR aus der unteren langen Kante eines Seitenteils 90M aufnehmen.

R1 (RR): *2li, 2re; ab * wdh bis zu den letzten 2M, 2li.

R2 (HR): Alle M so stricken, wie sie erscheinen.

R1-2 noch 18-mal wdh (insgesamt 20R) und dann alle M so abketten, wie sie erscheinen.

Anschließend die andere Seite ebenso stricken.

I-Cord

Mit Cotton-Merino Tweed von Concept by Katia und 2 Nadeln des Nadelspiels: 4M anschlagen.

Rd1: 4re.

Rd2: Die M an das andere Ende der Nadel schieben, 4re.

Die R2 noch 18-mal wdh (also insgesamt 20Rd).

Den I-Cord mit dem Tuch verbinden

Den I-Cord weiterstricken und dabei wie folgt mit der oberen Kante des Tuchs verbinden:

Rd1: 3re, 1M der oberen Kante des Tuchs auf die linke Nadel aufnehmen, 2reZus.

Die R1 immer wdh, bis du am anderen Ende des Tuchs angekommen bist.

Zweites I-Cord-Band

Rd1: Die M an das andere Ende der Nadel schieben, 4re.

Die R1 insgesamt 20-mal wdh, dann alle M abketten und den Faden vernähen.

Fertigstellung

Schließlich alle Fäden vernähen und das Tuch spannen.

 

 

%d Bloggern gefällt das: