Grundlagen des Nähens: Knopflöcher nähen mit der Nähmaschine

In unserer Reihe zum Nähen lernen zeigen wir dir heute, wir du mit deiner Nähmschine in 4 Schritten Knopflöcher nähen kannst. Im Grunde gibt es zwei Optionen für Knopflöcher: Entweder hast deine Maschine eine Knopflochautomatik oder die Option in vier Schritten. Die Automatik findest du meist an höherwertigen Maschinen. Wenn du jedoch gerade erst mit dem Nähen begonnen hast, hast du vielleicht erst einmal die Basisversion. Bei dieser findest du die Einstellung für ein Knopfloch in 4 Schritten.
Viele unserer Schnittmuster haben Knöpfe, daher darf eine Anleitung zum Knopflöcher nähen hier natürlich nicht fehlen. Du wirst sehen: Es ist gar nicht schwierig, und wir geben dir ein paar wichtige Hinweise und Tipps. Schnitte mit Knöpfen werden in Zukunft kein Hindernis mehr für dich sein!

Knopflöcher-nähen-Tutorial-Material

Knopflöcher nähen in 4 Schritten

Knopflöcher-nähen-Tutorial-Nähmaschine-4-Schritte
Wenn du Knopflöcher nähst, hast du immer mindestens zwei Lagen Stoff. Meist ist dazwischen noch eine dünne Einlage, damit sie robuster sind und lange halten.

Bevor du an deinem „richtigen“ Projekt loslegst, solltest du unbeding an einem Stoffrest üben. Dazu nimmst du am besten den Stoff und einen Knopf, den du auch später verwenden wirst. So bekommst du ein gutes Gefühl für das Knopfloch und findest auch die perfekte Größe für deine Knöpfe. Denn der Knopf muss durch das Loch durchpassen, es darf aber auf keinen Fall zu groß sein, sonst geht er von allein wieder auf.

Zuerst suchst du an deiner Nähmaschine die Einstellung für Knopflöcher. An unserer Beispielmaschine befindet sie sich am Rad für die Stichlänge, zwischen 0 und 1.

Knopflöcher-nähen-Einstellungen

Wenn du eine Knopfleiste für ein Kleid, ein Hemd oder einen Rock nähst, schlage den Stoff um und bügle die Einlage auf, so wie es im Bild zu sehen ist.

Knopfleiste-nähen-Tutorial

Zeichne die Länge und die Enden deiner Knopflöcher an den entsprechenden Stellen an. Dafür nimmst du einen Trickmarker oder Schneiderkreide.

Knopflöcher-nähen-Tutorial-anzeichnen

Setze nun in deine Nähmaschine den Nähfuß für Knopflöcher ein.

4 SCHRITTE

Wähle Schritt 1 am Stichmusterrad, dieser näht den ersten Riegel des Knopflochs. Achte darauf, dass deine Markierung genau in der Mitte des Nähfußes liegt und nähe 6 Stiche. Dann bringst du die Nadel wieder an die höchste Stelle.

Knopflöcher-nähen-Tutorial-Schritt-1

Stelle nun das Rad auf Schritt 2, um in einem ganz engen Zickzack-Stich den linken Steg des Knopflochs zu nähen. Ende an der Markierung für den zweiten Steg und bring die Nadel wieder an die höchste Stelle.

Knopflöcher-nähen-Tutorial-Schritt-2

Nun wählst du den Schritt 3 und nähst den zweiten Riegel. Nähe dazu wieder etwa 6 Stiche, dann bring die Nadel an die höchste Stelle.

Knopflöcher-nähen-Tutorial-Schritt-3

Schließlich wählst du Schritt 4 aus. Dieser nähtwie in einem engen Zickzack-Stich den zweiten Steg. Wenn du an dem Riegel angelangt bist, den du schon genäht hast, stoppe hier und bring die Nadel wieder an die höchste Position.

Knopflöcher-nähen-Tutorial-Schritt-4

Damit ist dein erstes Knopfloch fertig! Herzlichen Glückwunsch! nun musst du es nur noch vorsichtig mit dem Nahttrenner öffnen. Wir empfehlen dir, das in mehreren Schritten zu tun, indem du einstichst, ein Stückchen weiter wieder auftauchst und den Stoff dann auftrennst. So trennst du nicht zu viel auf.

Knopflöcher-nähen-Tutorial-Nahttrenner

Knopflöcher-nähen-Tutorial-Nähmaschine-4-Schritte

Übe das Knopflöcher nähen ein bisschen und du wirst sehen, sie sind bald perfekt. So bist du bereit, einige unserer tollen Schnittmuster mit Knöpfen zu nähen.

Knopflöcher-nähen-Tutorial-Nähmaschine-4-Schritte

%d Bloggern gefällt das: