Craft Lovers ♥ Schal Foglia di Bardana gestrickt mit Katia Cotton-Cashmere von Tibisay

Ich heiße Valentina Cosciani – im Internet bin ich Tibisay – und lebe in Triest (Italien) mit meinem Mann, Paolo, meinen zwei Söhnen, Leonardo und Riccardo, und unserem Kater, Strudel. Die meiste Zeit verbringe ich damit, an meinem Blog zu schreiben, und meine Strickvorlagen zu entwerfen. Stricken habe ich von meiner Großmutter gelernt, einer eleganten Frau, vorher war ich Malerin. Diese beiden Erfahrungen haben meinen Designgeschmack sehr stark beeinflusst. Bei der Vorbereitung meiner Modelle suche ich zunächst einfache, feine Linien mit kleinen Details, die den Unterschied ausmachen. Ich teile meine Arbeit sehr gerne über Instagram und auf meiner Facebook-Seite: Der tägliche Kontakt mit Personen, die sich für meine Arbeit interessieren, ist mir sehr wichtig.

tibisay1

Foglia di Bardana (Klettenblatt) ist Teil einer Kollektion, die sich an den Monti Pallidi inspiriert, der italienischen Gebirgskette in den Dolomiten. Die große Klette ist eine typische Heilpflanze der Region. Sie hat einen großen Stängel und längliche, graue Blätter. Traditionell benutzt man sie zur Reinigung des Körpers, gegen Arthritis und Magenprobleme sowie zur Wundheilung. Heute wird sie für die Hautpflege empfohlen.

Foglia di Bardana ist ein auf besondere Weise von oben nach untern gestrickter Schal. Der zentrale Teil ist mit einem einfachen Muster versehen, das sich an den Blättern der Bardana inspiriert. Die schlichte Verzierung und die längliche Form machen aus Ihm das ideale Accessoire für Herren.

Maße:
198 cm Länge an der längsten Stelle und 38 cm Breite im zentralen Teil (nach dem Spannen).

Wolle und Nadeln:
Katia Cotton-Cashmere (90% Baumwolle, 10% Kaschmir: 155 m / 50 g), 4 Wollknäuel (600 m).
Rundstricknadeln Nr. 3,5 mit 80 cm Länge. Falls notwendig kann man die Nadelstärke variieren, um das richtige Muster zu erhalten.
2 Maschenmarkierer.
Wollnadel.
Stecknadeln und Maßband für das Spannen.

949-O-56-g

Maschenprobe:
19 M. x 30 R. = 10 cm mit rechten Maschen (nach dem Spannen).
Die Maschenprobe ist hier aber nicht besonders wichtig. Man fängt an der oberen Seite an, so dass man den Schal ganz einfach erweitern kann, bis er die gewünschte Größe erreicht hat oder bis man die Wolle aufgebraucht hat. Der letzte Schritt jedoch, das Spannen, ist sehr wichtig, damit der Schal sich auseinanderzieht und seine finale Form annimmt.

Begriffe und Techniken:
Anschlag mit Hilfsfaden. Siehe folgendes Video:

Maschen entlang des Anschlags mit Hilfsfaden wieder aufnehmen. Siehe folgendes Video:

Elastisches Abketten. Siehe folgendes Video:

kfb: Eine re. M. stricken, M. auf der Nadel lassen und noch einmal re. verschr. abstricken.
Siehe folgendes Video:

re.M.: rechte Masche
1 re. verschr. M.: 1 rechts verschränkte Masche
li. M.: linke Masche
M.: Masche
MM: Maschenmarkierer
MM setzen: Maschenmarkierer anbringen
MM entfernen: Maschenmarkierer entfernen
MM abheben: Maschenmarkierer abheben
RS: rechte Seite (Vorderseite)
LS: linke Seite (Rückseite)
R.: Runde

Teil 1:
3 M. anschlagen, im Anschlag mit Hilfsfaden.
Die nächste R. mit re. M. arbeiten.
Die vorherige R. 143 mal wiederholen.
Das Strickstück um 90º drehen, M. aufnehmen und mit re. M. weiterarbeiten, 142 M. bis zum Ende des Streifens; das Strickstück um 90º drehen, M. aufnehmen und mit re. M. die drei ersten M. des Anschlags mit Hilfsfaden stricken.
Ergebnis: 148 M.

R. 1 (LS): 30 re. M., MM setzen, 88 re. M., MM setzen, 29 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 2 (RS): 3 re. M., zweimal kfb, *re. M. stricken bis zum MM, MM abheben*. Von * bis * noch einmal wiederholen, re. M. stricken bis sich noch 5 M. auf der linken Nadel befinden, zweimal kfb, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 3: re. M. stricken bis zur letzten M. (dabei die MM abheben), 1 re. verschr. M.
Ergebnis: 152 M.

Teil 2 (Aufnahme):

R. 1 (RS): 3 re. M., zweimal kfb, *re. M. bis zum MM, MM abheben*, von * bis * noch einmal wiederholen, re. M. stricken bis sich noch 5 M. auf der linken Nadel befinden, zweimal kfb, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 2 (LS): 3 re. M., li. M. stricken bis sich noch drei M. auf der linken Nadel befinden (dabei MM abheben), 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 3: 3 re. M., zweimal kfb, re. M. stricken bis zum MM, MM abheben, *4 re. M., 4 li. M.*, von * bis * wiederholen bis zum MM, MM abheben, re. M. stricken bis sich noch 5 M. auf der linken Nadel befinden, zweimal kfb, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 4: 3 re. M., li. M. stricken bis zum MM, MM abheben, 3 re. M., *4 li. M., 4 re. M.*, von * bis * wiederholen bis 5 M. vor dem MM, 4 li. M., 1 re. M., MM abheben, li. M. stricken bis sich noch drei M. auf der linken Nadel befinden, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 5: 3 re. M., zweimal kfb, re. M. stricken bis zum MM, MM abheben, 2 li. M., *4 re. M., 4 li. M.*, von * bis * wiederholen bis 6 M. vor dem MM, 4 re. M., 2 li. M., MM abheben, re. M. stricken bis sich noch 5 M. auf der linken Nadel befinden, zweimal kfb, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 6: 3 re. M., li. M. stricken bis zum MM, MM abheben, 1 re. M., *4 li. M., 4 re. M.*, von * bis * wiederholen bis 7 M. vor dem MM, 4 li. M., 3 re. M., MM abheben, li. M. stricken bis sich noch 3 M. auf der linken Nadel befinden, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 7: 3 re. M., zweimal kfb, re. M. stricken bis zum MM, MM abheben, 3 re. M., *4 li. M., 4 re. M.*, von * bis * wiederholen bis 5 M. vor dem MM, 4 li. M., 1 re. M., MM abheben, re. M. stricken bis sich noch 5 M. auf der linken Nadel befinden, zweimal kfb, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 8: 3 re. M., li. M. stricken bis zum MM, MM abheben, 2 li. M., *4 re. M., 4 li. M.*, von * bis * wiederholen bis 6 M. vor dem MM, 4 re. M., 2 li. M., MM abheben, li. M. stricken bis sich noch 3 M. auf der linken Nadel befinden, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 9: 3 re. M., zweimal kfb, re. M. stricken bis zum MM, MM abheben, 1 re. M., *4 li. M., 4 re. M.*, von * bis * wiederholen bis 7 M. vor dem MM, 4 li. M., 3 re. M., MM abheben, re. M. stricken bis sich noch 5 M. auf der linken Nadel befinden, zweimal kfb, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 10: 3 re. M., li. M. stricken bis zum MM, MM abheben, *4 li. M., 4 re. M.*, von * bis * wiederholen bis zum MM, MM abheben, li. M. stricken bis sich noch 3 M. auf der linken Nadel befinden, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 11: R. 1 wiederholen.

R. 12: R. 2 wiederholen.
Die R. 1 bis R. 12 insgesamt 8 mal wiederholen.
Ergebnis: 368 M.

Teil 3 (Abketten und Vernähen):

R. 1 (RS): 3 re. M., zweimal kfb, * re. M. bis zum MM, MM abheben *, von * bis * einmal wiederholen, re. M. stricken bis sich noch 5 M. auf der linken Nadel befinden, zweimal kfb, 2 re. M., 1 re. verschr. M.

R. 2 (LS): re. M. stricken bis sich noch 1 M. auf der linken Nadel befindet (dabei die MM abheben), 1 re. verschr. M.
R. 1 und R. 2 noch zweimal wiederholen.
Ergebnis: 380 M.
Die M. elastisch abketten.
Wollfaden abschneiden und abketten.
Mit dem Dampfbügeleisen bügeln.
Alle Maschen elastisch abketten. Dies verhindert, dass sich der Garn löst, und spannt das Strickstück.

logos-scialle-cotton-cashmere-tibisay

Spannen: Den Schal kalt und mit ein wenig sanftem Waschmittel waschen. Per Hand auswringen, um den Großteil des Wassers herauszubekommen. Auf einem großen Handtuch ausbreiten und wie einen Pfannkuchen einrollen. Danach Druck ausüben, um das restliche Wasser hinauszupressen. Das Handtuch entfernen und den Schal auf einer glatten und weichen Fläche ausbreiten (wo er fixiert werden kann). Den Schal spannen, bis er die richtigen Maße erreicht hat (dabei das Maßband verwenden) und die Stecknadeln in einem Abstand von 2 cm fest anbringen. Trocknen lassen. Fäden verstecken, sich den Schal umlegen und … den neuen, eleganten Look genießen.